Landesplanung
Nordrhein-Westfalen

Siedlungsflächenmonitoring

Winterberg

Aktueller Ergebnisbericht

Die dritte Vollerhebung des landesweiten Siedlungsflächenmonitorings fand zum Stichtag 1. Januar 2020 statt. Dabei wurden insbesondere die in den Flächennutzungsplänen der Städte und Gemeinden gesicherten Flächenreserven für Wohnen und Gewerbe mit mehr als 0,2 ha Größe und deren Inanspruchnahmen erfasst. Außerdem wurden die zusätzlich in den Regionalplänen enthaltenen Siedlungsraumreserven betrachtet. Den vom Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung (ILS) erstellten Ergebnisbericht können Sie im Downloadbereich herunterladen.

Weitere Berichte und Handreichung

Zur ersten und zweiten landesweiten Erhebung zu den Stichtagen 1. Januar 2014 und 1. Januar 2017 liegen ebenfalls Ergebnisberichte des ILS sowie ein im Jahr 2015 veröffentlichter Bericht des ILS mit Vorschlägen, Anregungen und Beispielen für mögliche Weiterentwicklungen des Siedlungsflächenmonitorings vor.

Um die landesweite Flächenerfassung weiter zu vereinheitlichen wurde Anfang 2017 als Ergänzung zum landesweiten Kriterienkatalog eine erläuternde Handreichung durch das ILS erstellt. Sie soll dazu dienen, Bearbeiterinnen und Bearbeitern in den Kommunen eine Arbeitshilfe zur Frage „Was ist eine Fläche?“ sowie zur sachgerechten Beurteilung von betriebsgebundenen Gewerbereserven und Brachflächen an die Hand zu geben.

Die Berichte und die Handreichung zum Kriterienkatalog finden Sie ebenfalls im Downloadbereich.